pränatales Training

Herzlichen Glückwunsch! Du bist schwanger! (D)ein kleines Wunder wächst in dir heran!

Du hast schon immer viel Sport gemacht, oder möchtest jetzt damit beginnen? Dann bist du hier genau richtig! Regelmäßige Bewegung in der Schwangerschaft verbessert nicht nur das Wohlbefinden, sondern unterstützt auch den Körper bei der Geburt. Mittlerweile ist überall bekannt, dass sportliche Aktivität in der Schwangerschaft das Wohlbefinden, und die Gesamtkonstitution der Frauen verbessert, trotzdem kann nicht jede Frau bedingungslos Sport treiben. Bevor Du damit beginnst, solltest Du kurz Rücksprache mit Deiner Frauenärztin bzw. Hebamme halten.

​Vorteile durch Sport in der Schwangerschaft:

  • bessere Körperhaltung

  • körperliches Wohlbefinden

  • mentale Ausgeglichenheit

  • schnellere Regeneration nach der Geburt

  • weniger Müdigkeit

  • Vorbeugen schwangerschaftstypischer Beschwerden (Krampfadern, Thromboserisiko, Inkontinenz, Rücken- und   Nackenschmerzen, Schwangerschaftsdiabetes, übermäßige Gewichtszunahme, Darmträgheit u.ä.)

Unter folgenden Bedingungen sollte auf körperliches Training vollkommen verzichtet werden, damit Du Dein ungeborenes Kind und auch Dich selber in keinem Fall gefährdest:

  • Bluthochdruck

  • Anämie

  • chronischer Herz- oder Lungenerkrankung

  • Schilddrüsenerkrankung

  • fetale Minderversorgung

  • starkes Über- oder Untergewicht

  • Fötus oder Mutter nimmt zu wenig Gewicht zu

  • vorzeitige Verkürzung des Gebärmutterhalses

  • erhöhte Anfälligkeit für frühzeitige Wehen

Bei folgenden Fällen ist eine ärztliche Abklärung unbedingt erforderlich: 

  • vorherige Operationen im Unterleib

  • vorherige Früh- oder Fehlgeburten

  • Schwangerschaft durch Kinderwunschtherapie

  • Mehrlinge werden erwartet

© 2018  by Lena Marie Hentschel | familienreich